Egal ob Stuttgart, Ansbach oder Erfurt...

Unser Ansinnen ist es:

die Pflege bedürfnisorientiert durchzuführen.

Als Grundlage dafür richten wir uns nach den Pflegemodell AEDL.

Um die Bedürfnisse unserer Patienten konkret zu erfassen, müssen wir uns eingehend mit der Biografie des Einzelnen befassen. Hierzu werden für jeden Patienten individuell ausgerichtete Handlungsabläufe erstellt.

Jedem, in der direkten ambulanten Pflege arbeitenden Mitarbeiter werden 1-3 Patienten zugeordnet, bei denen er schwerpunktmäßig tätig ist. Dies wird im  Dienstplan vermerkt und eingetaktet. Die Ziele sind durch intensives Kennenlernen, die Pflege zu optimieren, die Patientendokumentation umfassend und aktuell zu gestalten und für jeden Patienten in allen Fragen einen Ansprechpartner zu stellen. Jeder Patient sollte( je nach seinen Fähigkeiten) seine Bezugspflegeperson kennen. Auch sollte dies aus der Patientendokumentation eindeutig ersichtlich sein.

Die Bearbeitung bzw. Vorlage der Bezugspflege sind aus dem Dienstplan ersichtlich.

Die Pflege unterliegt Normen und Werten, welche in öffentlichen Handlungen von uns umgesetzt werden.

Wir sind uns als „SHD“-Team dieser wichtigen Aufgabe bewusst und sind in der Lage, in der Öffentlichkeit im Sinne unserer Patienten und unserer gemeinschaftlichen Firmenphilosophie diese zu verwirklichen.

^ Back to Top